Hiestand & Winkler Titelbild

Arbeitsunfähigkeit − wenn plötz­lich nichts mehr geht

Von Selina

Jede Person hat ihre per­sön­li­che Belastbarkeitsgrenze und es bringt nichts, wenn Sie sich mit ande­ren ver­glei­chen. Jeder von uns bringt unter­schied­li­che Voraussetzungen mit. Wichtig ist zu erken­nen, wann es zu viel ist. Und dann zu han­deln, d.h. den ers­ten Schritt zu machen und dem­nach die Problematik anzusprechen.

In die­ser Podcast Episode erfah­ren Sie:

  • was mit uns pas­siert, wenn plötz­lich nichts mehr geht
  • wie wir in unse­rer täg­li­chen Arbeit mit sol­chen Situationen umgehen
  • was es braucht, um die Handlungsmöglichkeit zu aktivieren
  • wie Claudia und Martina mit schwie­ri­gen Situationen und Belastungen umgehen
  • wo und wie Sie sich Unterstützung holen können